Der Boxprinz

Titel:
Der Boxprinz
Land:
Deutschland, 1999-2000
Fassung:
Deutsche Fassung, 1999/2000, 95 Min.
Format:
35mm, QT, Digi-Beta, DVD
Untertitel:
englische Untertitel
Regie:
Gerd Kroske
Kamera:
Susanne Schüle
Schnitt:
Karin-Gerda Schönig
Redaktion:
WDR Werner Dütsch
Produktion:
realistfilm mit WDR
Darsteller:
Norbert Grupe
Ko-Produktion:
WDR, SWR, Saarländische Rundfunk
Förderer:
MVG Baden-Würtenberg, FFHSH, filmbüro MV, filmbüro NW
Verleih:
realistfilm
Vertrieb:
realistfilm
Webseite:

„Prinz Wilhelm von Homburg“ nannte sich NOBERT GRUPE, der ein gefürchteter Boxer war. Seine Boxerkarriere verging innerhalb von zehn Jahren. Sein legendärer Ruf ist ihm bis heute erhalten geblieben. Durch seinen skandalträchtigen Boxstil und seine kriminellen Verwicklungen hat er den ungehemmten Selbstruin eines Boxers inmitten der beginnenden Zerrüttungen von Hamburgs St.Pauli gelebt.

Grupe war am ehesten vergleichbar mit den Pop-Qualitäten Muhammad Alis, freilich nicht mit seinen boxerischen Qualitäten. Dafür aber war er ein Prinz von eigenen Gnaden und als solcher ein Meister in der  Kunst der Selbstinszenierung. Auf jeden Fall war der „Prinz von Homburg das Glamouroeseste, was das deutsche Profiboxen jemals hervorgebracht hat.

Sein bekannter Fernsehauftritt von 1969 im ZDF Sportstudio, in dem er die Beantwortung von Fragen verweigerte, hat Fernsehgeschichte geschrieben. Der Film spielt im Boxermilieu der 60-er und 70-er Jahre und wird uns heute von Berlin über Hamburg bis nach Hollywood führen, dorthin, wo der „Prinz“ sein weiteres Leben als Schauspieler bestrittt. Norbert Grupe verstarb nach den Dreharbeiten im Jahr 2004 in Mexiko.

Im Film wird neben der hoffnungsvollen Karriere und seinen Eskapaden auch über eine Zeit berichtet, die in ihrer provinziellen Enge auch die Provokationen begünstigte. Es wird die Geschichte desjenigen erzählt, der sich allen Normen und gesellschaftlichen Regeln widersetzte und umso mehr die deutliche Bestrafung und Ausgrenzung erfuhr. Soetwas duldet die Normgewalt der Gesellschaft nicht! Ein Film über Boxen, das Milieu, Körperlichkeit und den lebenslangen Behauptungswillen eines Einzelgängers.

see also:The hateful life and spitefull death of the man who was Vigo the Carpartian” from Shaun Raviv

Trailer:

Presse: